Bewertungen Kursteilnehmer

An den Grünbaum-Verlag

Sehr geehrte Damen und Herren,
Englisch hat sich in den letzten 100 Jahren immer mehr zu einer Weltsprache entwickelt, ohne die man bei Reisen im Ausland kaum mehr zurecht kommt. Auch bei Veröffentlichungen in Lern und Forschung in den Wissenschaften spielt Englisch die erste Geige. Und auch in der deutschen Sprache haben unzählige Begriffe aus dem Englischen Eingang gefunden.

Heute kann man sagen, dass die von Elizabeth Grünbaum eingeführte Konzeption von Blooming Late eine gute Lösung des Problems "Englisch für Senioren" ist.

In der VHS Weißenfels sind in den letzten Jahren sehr gute Erfolge auf der Basis der Grünbaum'schen Methodik erzielt worden. Auch hier waren die Erfolge verblüffend gut: Die Senioren blieben bis zum Schuljahresende unverdrossen zusammen und forderten geschlossen für eine Fortsetzung des Kurses.

Das führte letztendlich dazu, dass die Teilnehmer immer besser Englisch sprechen können. Alle Teilnehmer sind jetzt in der Lage, sich auf Englisch zu begrüßen, sich vorzustellen, zu sagen, woher sie kämen, usw. Keiner hat Scheu, sich zu blamieren oder in der fremden Sprache Fehler zu machen. Durch tägliches Üben und Sprechen werden die Fehler zunehmend minimiert und die Erfolge, beim Sprechen der englischen Sprache immer besser!
Besonders die gemeinsam durchgeführte Omnibusfahrten nach Südengland und London haben uns die Möglichkeit geboten, unser Englisch im Lande zu perfektionieren und unsere Gemeinschaft enger zu gestalten.

George Rudolf Riedl, Kursteilnehmer, VHS Weißenfels


Nach 50 Jahren noch mal auf die Schulbank

Wir sind drei Freundinnen, welche nach so vielen Jahren immer noch in Verbindung stehen. Wir sind in einer schweren Zeit zur Schule gegangen, 4 Jahre im Krieg und 4 Jahre nach dem Krieg. In etwas hatten wir Glück, denn wir waren wohl das letzte Schuljahr, welches hier im Osten Deutschlands ab der 5. Klasse Englischunterricht hatte. Im Jahr 1946 kam dann als 2. Fremdsprache und Pflichtfach Russisch hinzu.

Da wir über 40 Jahre kaum Englisch brauchten, merkten wir nach der Wende bei Reisen ins Ausland, das vieles vergessen war.

Im Jahr 1995 wurde von der Volkshochschule "Englisch für Senioren" angeboten, und wir beschlossen spontan: "Da machen wir mit." Nun sitzen wir seit vier Jahren wieder in unsrer alten Schule (jetzt VHS) auf der Schulbank und lernen Englisch. Nach einem halben Jahr sind noch zwei weitere Schulfreundinnen hinzugekommen, und es macht uns allen Spaß.

Zwei Reisen nach England haben wir mit unserer Lehrerin und anderen Kursteilnehmern schon unternommen. Mit unseren bisherigen Sprachkenntnissen sind wir in England recht gut zurechtgekommen, und darüber waren wir mächtig stolz.

Mit viel Einfühlungsvermögen hat unsere Lehrerin Frau Leikopf (halb so alt wie die meisten von uns) bisher die Bücher Blooming Late, Well und Now sowie Easy Reader One und Two durchgearbeitet. Ab Februar machen wir mit dem Buch "Tosca" weiter und freuen uns schon darauf. Unsere älteste Kursteilnehmerin ist immerhin 78 Jahre.

Wir können allen älteren Menschen, welche noch Englisch lernen oder ihre Kenntnisse aus der Schulzeit auffrischen möchten, diese Kurse nur empfehlen.

Uns macht es jedenfalls viel Freude, und wenn man dann noch in seine alte Schule gehen kann, ist es doppelt so schön.

Ilse Otto
Erika Wiedner
Christine Zschäge
(alle 67 Jahre alt)


„Es ist gut, dass ältere Menschen die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen, weil der Lernstoff von ‘Blooming Late’ langsamer bearbeitet werden kann, was ein häufiges Wiederholen und dadurch ein Festigen der Vokabeln möglich macht.“

Anna Schreiner, Kursteilnehmerin VHS Schweinfurt


„Es ist gut, dass ältere Menschen wie auch Menschen in nicht allzu fortgeschrittenem Mittelalter die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen. In unserem Kurs sind alle mit Begeisterung dabei, und in den drei Jahren hat kaum jemand den Kurs verlassen. Wenn wir bedenken, dass es in den normalen Englischkursen bei Beginn ca. 20 Teilnehmer sind und diese dann im Laufe von einem Semester oft auf 10 Personen und weniger schrumpfen, dann kann es nur an dem ‘Blooming Late’ Kurs liegen, dass kein Teilnehmerschwund bei uns zu verzeichnen ist.“

Gerhard und Marianne Zach, Kursteilnehmer VHS Schenefeld


It's much fun

Hello! My name is Anne. I am a member of a senior course at the VHS Weißenfels and I have been learning with the group for about 5 years now.

When I was at school foreign languages belonged to my favourite subjects, first of all English. But in my job I could not use that language, unfortunately.

More than 40 years later a friend invited me to go with her on a trip to England organised by the senior course at the VHS. I did so and got to know a lot of pensioners who had started to learn English together. The trip was a big advantage for us because we had to speak English with the families we stayed with on the South Coast of England. Although I had forgotten a lot of words since my time in school, I could make myself understood and was happy. My host family advised me to practise my English all the time.

So I asked the teacher of the senior course if I could take part in lessons, too. here I came across the teaching methods of Mrs Grünbaum. I was very impressed by them. It is learning with fun and easy to understand.

Now that I have been a member of the course for about 5 years I can say that I am glad about my decision. I train my mind, can use my English on my journeys. We are a nice group with a wonderful teacher. We party together, sit in restaurants or do something else. I do not want to miss all these things.

Anne alias Anna Ebere - Kursteilnehmerin


„Es ist gut, dass ältere Menschen die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen, weil Senioren denken und verstehen meist langsamer als jüngere Menschen und weil es einen besseren Zusammenhalt einer Gruppe ermöglicht. Unsere Generation ist in einer Zeit aufgewachsen, in der nur eine einfache Schulbildung möglich war, deshalb brauchen wir einen einfachen Anfängerkurs, wie ‘Blooming Late’, und die gegenseitige Unterstützung.“

Brigitte Bachmeir, Kursteilnehmerin VHS Schwabmünchen


„Es ist gut, daß ältere Menschen die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen, weil mit den ‘Blooming Late’ Englischkursen die Möglichkeit gegeben wird, die Grundkenntnisse der englischen Sprache leichter zu erlernen. Der Kurs ermöglicht neue Freundschaft zu knüpfen und eine fröhliche Gemeinschaft.“

Marianne Dahlem, Kursteilnehmerin VHS Pfaffenhofen


„Es ist gut, daß ältere Menschen die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen. Wir finden die wöchentliche ‘Blooming Late’ Englischstunde mit netten Freunden, die wir erst beim Kurs kennengelernt haben, gut und lehrreich. Besonders die lustige aufgeschlossene Art unsere Kursleiterin sorgt für eine gesellige Atmosphäre.“

Egon und Ruth Hippeli, Kursteilnehmer VHS Mellrichstadt


„Es ist gut, dass ältere Menschen die Möglichkeit haben, Englisch unter sich zu lernen, weil kein Leistungsdruck entsteht und wirklich mit Muße gelernt wird. Auch ist das Lerntempo von ‘Blooming Late’ so angemessen, dass Versäumnisse wegen Krankheit oder Urlaub leicht aufzuholen sind.“

Christine Mann, Kursteilnehmerin VHS Gladbeck

Die VHS-Buchloe stellte am Ende des 1. Semesters die folgende Frage:

Was halten Sie von Englischkursen eigens für Senioren?

„Diese Lehrmethode ist einfach super, denn sie macht den Lerninhalt rasch und leicht verständlich. Dadurch haben besonders auch ältere Kursteilnehmer sehr viel Spaß, Englisch zu lernen.“ Philipp (68 Jahre)


„Zu dem englischen Sprachkurs für Senioren der VHS Buchloe möchte ich zwei Komplimente machen:

Das eine gilt der Kursverfasserin, Frau Grünbaum, der es gelungen ist, sich in die Lernproblematik älterer Menschen hineinzuversetzen und das Lehrmaterial entsprechend zu gestalten. Besonders erwähnenswert finde ich die Begleitkassetten, die so langsam und deutlich besprochen sind, dass die Aussprache jedes einzelnen Wortes erkennbar ist.

Das andere Kompliment gilt der Kursleiterin, Frau Berger, die großen Wert auf die Konversation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander legt, denn das Ablesen der englischen Texte macht weit weniger Probleme, als selbst Sätze zu bilden und frei zu sprechen.

Gesamturteil: It is a very good English-course for pensioners.” Christian Hechtel


„Mein Mann und ich reisen gerne in fremde Länder, nur mit der Verständigung habe ich große Probleme. Blooming Late ist für mich ein tolles Angebot, auch noch Englisch zu erlernen, und das ohne Streß.“ S. Menk

„Blooming Late, - das bedeutet, die englische Sprache mit Spaß lernen. Ich bin total begeistert.“ Gerlinde Göttle


„Der Englischkurs für Senioren bietet eine gute Gelegenheit, sich geistig fit und rege zu halten. Da das Englische in vielen Bereichen unseres Lebens immer mehr an Bedeutung gewinnt, fühlen wir uns mit dem Erlernen der Fremdsprache auf der Höhe der Zeit. Das Lernsystem in diesem Kurs (häufig Dialoge) kommt älteren Menschen sehr entgegen und erhält die Freude am Lernen.“ Rosemarie und Hans Kögler


„Ich war anfangs ziemlich skeptisch, ob dieser Kurs auch für mich geeignet wäre. Aber ich bin ganz angetan von der Art, wie uns die englische Sprache nahegebracht wird. Vor allem ist unsere Lehrkraft sehr einfühlsam und wird nie müde, unsere Aussprache zu korrigieren. So macht jede Stunde Spaß.“ Ida Hambrinker


„Ich finde es gut, daß die Volkshochschule einen Englischkurs für Senioren anbietet. Hier kann man in lockerer Atmosphäre und bei gemäßigtem Tempo, auch im reifen Alter, sich Grundkenntnisse der englischen Sprache aneignen.“ Hedwig Schilling


„Die Rentner können, auch dank der Medizin, heute ihren Lebensabend aktiver gestalten. Auch finanziell ist ein Großteil von ihnen in der Lage, etwas zu unternehmen, z. B. zu reisen. Da ist es von Vorteil, sich in Englisch verständlich zu machen. In den Medien und selbst im deutschen Sprachalltag werden immer mehr englische Begriffe verwendet. Die junge Generation, also die eigenen Kinder und Enkel, können englisch sprechen. Da wollen Oma und Opa nicht zurückstehen und somit ist Englisch für Senioren, eine prima Sache, und glücklicherweise hat das die Volkshochschule Buchloe erkannt.“ Evi Schulze


„Blooming Late finde ich gut, weil es vom Satzaufbau her leicht verständlich ist und sich inhaltlich auf die Belange im täglichen Leben bezieht.“ Heidi Glock


„In jeder Fortsetzung des Kurses freue ich mich, etwas dazuzulernen. Vor allem finde ich das Buch Blooming Late und die dazugehörende CDs fabelhaft. Damit kann ich in Ruhe immer und immer wieder die Aussprache üben, und Übung macht den Meister.“ Tilly Böhm